Trainings- und Kooperationsaktivitäten / TCA

Trainings- und Kooperationsaktivitäten unterstützen die nationalen Agenturen bei der erfolgreichen Umsetzung von Erasmus+ und fördern die Wirkung des Programms auf Systemebene. Mit den TCAs bringen die nationalen Agenturen Stakeholder des Programms in Dialog, etwa bei länderübergreifenden Kontaktseminaren und Vernetzungsaktivitäten zu bestimmten Themen. TCAs leisten sie einen wichtigen Beitrag zur praktischen Umsetzung der Programmziele und den übergreifenden bildungspolitischen Strategien, wie EU 2020 und der EU Jugendstrategie.

Falls Sie an einer Aktivität teilnehmen möchten, schreiben Sie an .

Die Anmeldung erfolgt immer nur über die österreichische nationale Agentur Erasmus+ Bildung. Bitte kontaktieren Sie die veranstaltenden nationalen Agenturen nicht direkt. Plätze werden nach Verfügbarkeit vergeben.

TCA Media Literacy as a key skill for modern life, 3.-5.10.2022, Prag, CZ

Die nationale Agentur in Tschechien veranstaltet ein Seminar im Schulbildungsbereich zum Thema „Medienkompetenz“ in Schulen und für europäische Projekte. Nie waren Informationen so leicht verfügbar wie heute. Durch Internet und soziale Medien können Interessierte an alle Informationen gelangen, die sie haben wollen. Das bringt einerseits große Vorteile mit sich, andererseits aber auch eine neue Herausforderung: der Umgang mit Nachrichten und Falschinformation. Ziel des Seminars ist es, Medienkompetenz in der Schule besser zu lehren und mit Erasmus+ zu verbinden. In gemeinsamen Workshops sollen Lehrkräfte neue Ideen für ihre Unterrichts- und Projektgestaltung bekommen. Neben Medienkompetenz werden auch weitere Themen wie Online-Sicherheit oder kritisches Denken behandelt.

Die Veranstaltung richtet sich an Projektkoordinator/innen , die Interesse an einem neuen Projekt zum Thema haben und Schüler/innen im Alter von 11-16 Jahren unterrichten.

Antragsfrist: 21. Juni 2022

TCA Sharing Challenges and Successes around Erasmus+ Participation for those Working in the Field of Early Childhood Education and Care, 14.-16.6.2022, Dublin, IE

Die nationale Agentur in Irland organisiert ein Seminar im Schulbildungsbereich zum Thema "frühkindliche Betreuung, Bildung und Erziehung" (ECEC Exchange).  Ziel ist es, Beispiele für  erfolgreiche Teilnahme von ECEC-Manager/innen und -Mitarbeiter/innen an beruflichen Weiterbildungs- und Peer-Austauschaktivitäten, die durch das Erasmus+-Programm unterstützt werden, zu identifizieren und zu teilen.

Die Teilnehmer/innen werden auch diskutieren, welche Änderungen erforderlich sein könnten, um die Teilnahme von ECEC-Manager/innen und -Mitarbeiter/innen am Erasmus+-Programm zu ermöglichen, und werden (falls erforderlich) einen Aufruf zum Handeln an nationale und europäische Politiker/innen und Entscheidungsträger/innen übermitteln.

Der ECEC-Austausch richtet sich an ein breites Spektrum von Interessensgruppen, darunter Entscheidungsträger/innen auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene, Arbeitgeber/innen, Gewerkschaften, Sozialpartner und all jene, die eine Rolle in der Aus- und Weiterbildung für ECEC-Personal haben.

Antragsfrist: 7. April.2022

Wie kann ich teilnehmen?

  1. Füllen Sie das TCA-Antragsformular online aus. (Bitte fordern Sie den Link über tca@oead.at an.)
  2. Der Antrag wird nach formalen Aspekten und Qualitätskriterien bewertet.
  3. Bei Genehmigung erhält die/der Antragsteller/in eine Bestätigung per E-Mail.
  4. Weitere Unterlagen und Informationen erhalten Sie vom Veranstalter (nationale Agentur)