35 Jahre Erasmus in Europa / 30 Jahre Erasmus in Österreich

35 Jahre Sticker © European Commission

Die ursprüngliche Idee von Erasmus+ war Studierenden zu ermöglichen über die Grenzen hinweg in anderen Ländern Erfahrungen zu sammeln und andere Hochschulsysteme kennenzulernen. Das war vor 35 Jahren der Anlass zur Errichtung von Erasmus. Dahinter steht der Beschluss des europäischen Ministerrates von 1987, die Zusammenarbeit von Hochschulen in Europa zu fördern. Der Rat hat damit Weitblick bewiesen – handelt es sich bei Erasmus doch um eines der beliebtesten und erfolgreichsten Programme der EU. Seit 1992 nimmt Österreich an dem Programm teil. Damals wagten 893 Studierende den Weg ins Ausland. Mittlerweile ermöglicht Erasmus+ noch mehr Menschen die Möglichkeit eines Auslandsaufenthalts: ob sie gerade in die Schule gehen, eine Lehre begonnen haben, in der Erwachsenenbildung arbeiten oder in den Bereichen Jugend und Sport tätig sind. Darüber hinaus unterstützt das Programm mit eigenen Förderschienen auch Projekte insbesondere im Bildungs- und Jugendsektor.

Das Erasmus-Programm ist ohne Zweifel eine der erfolgreichsten Initiativen der Europäischen Union. Erasmus+ hat inzwischen mehr als eine Generation von Europäerinnen und Europäern geprägt, europaweit sind rund 13 Millionen Menschen mit dem EU-Programm ins Ausland gegangen. Aus Österreich waren bislang mehr als 350.000 Personen mit dabei, die im Ausland studiert, gelehrt, gearbeitet, ein Praktikum absolviert oder ein Projekt initiiert haben.

Was passierte im Jubiläumsjahr…

Festveranstaltung in Österreich – 30/35 Jahre (wo)anders lernen

(opens image in lightbox) © OeAD/APA-Fotoservice/Rastegar

Am 11. Oktober lud der OeAD zur Jubiläumsveranstaltung in Wien. Rund 1.000 Gäste verfolgten das Programm, entweder direkt vor Ort oder live an den Bildschirmen. Im Zuge der Veranstaltung wurden u.a. die #ErasmusDays 2022 eröffnet und die Erasmus+ & ESK-Botschafter/innen 2022 ausgezeichnet. Zur Rück-und Nachschau (Video) der Festveranstaltung

35 Jahre Erasmus+ in Europa

(opens image in lightbox) © Europäische Kommision

Viel ist passiert im Jubiläumsjahr in ganz Europa, u.a. wurden kleine Videos von Gründungsmitgliedern und Teilnehmer/innen des Programms erstellt und es gab auch zwei große Events in Brüssel zu der die Europäische Kommission besonders engagierte Programmteilnehmer/innen lud. Weiter Infos  

ErasmusPlusFreundschaft

ErasmusPlusFreundschaft Challenge Sujet - grafisch © OeAD/Reidinger

Wir haben alle Teilnehmer/innen des Programms der vergangenen 30 Jahre dazu aufgerufen an der #ErasmusPlusFreundschaft-Challenge teilzunehmen und ihre Freundschaftsgeschichte zu teilen. Manche haben bereits vor über 20 Jahre begonnen, anderen erst vor nicht allzu langer Zeit, alle haben eine Gemeinsamkeit – sie gehen über Grenzen und sind sehr berührend. Weitere Infos

Erasmus+ und ESK: Meine Story

© OeAD-GmbH/Reidinger

Zahlreiche Erasmus+ und ESK-Teilnehmer/innen erzählten ihre ganz persönliche Story, die sie im Zuge einer Erasmus+ Mobilität oder eines ESK-Projekts erlebt haben. Anlässlich des Jubiläums gab es eine Sonderkategorie, in der ehemalige Programm-Teilnehmenden ihre Geschichte erzählen konnten. Vielen Dank an alle Teilnehmenden, die von ihren Erlebnissen berichtet haben. Alle Stories findet ihr hier.

Erasmus Münze: 2 - Euro Münze

(opens image in lightbox) © Münze Österreich/Lea Fabienne/Lea Fabienne

Die Länder der EU-Währungsunion feiern das Jubiläumsjahr mit einer besonderen Münze – der Erasmus Münze. Diese ist seit 1. Juli 2022 in allen Euro-Ländern im Umlauf. Auf einer Seite gibt es das gewohnte Landkartenmotiv, auf der anderen ein Motiv, das auf das jeweilige Ausgabeland abgestimmt ist. Weiter Infos hier & bei Münze Österreich.

Erasmus+ auf dem Laufsteg

(opens image in lightbox) © OeAD/APA-Fotoservice/Rastegar

Bei diesem Kooperationsprojekt mit der KunstModeDesign-Schule Herbststraße Wien produzierten über 50 Schüler/innen der 2. Jahrgänge und Klassen zusammen mit mehr als 10 Lehrer/innen aus „veralteten“ Werbematerialien eine Upcycling Kollektion, bestehend aus Mode, Accessoires und Design. Weitere Infos

„Paper on Tour"

(opens image in lightbox) © OeAD/Verena Gotthardt

In Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, der Studierende der Angewandten dazu aufgerufen hat, aus „veralteten“ Erasmus+ Drucksorten (Flyer, Poster, Broschüren etc.) Kunstwerke zu kreieren. Weitere Infos

„Aus alt wird neu"

Aus veralteten Erasmus+ Bannern und Lanyards hat Jugend am Werk Stmk - your company kleine bunte Täschchen produziert, die nicht nur hübsch anzuschauen, sondern auch sehr praktisch sind, sei es für Stifte, Handy-Zubehör, Kosmetik etc.

Eröffnung der #ErasmusDays 2022

#ErasmusDays Logo © Agence Erasmus+ France

Am 13., 14. und 15. Oktober 2022 fanden in ganz Europa die #ErasmusDays statt. Heuer wurden diese bei der Jubiläumsveranstaltung eröffnet. Jährlich finden an den #ErasmusDays verschiedenste Aktivitäten in ganz Europa statt. Auch dieses Jahr haben wieder über 100 österreichische Institutionen aus dem Bildungs- und Jugendbereich auf Erasmus+ aufmerksam gemacht.Weiter Infos