Antragstellung für Kurzfristige Projekte

Berechtigt zur Antragsstellung für ein kurzfristiges Projekt (KA122-SCH) sind ausschließlich Institutionen, die über keine Akkreditierung in der Schulbildung verfügen. Bitte beachten Sie die Liste der antragsberechtigten Institutionen.  Akkreditierte Institutionen stellen einen Budgetantrag.

Antragsfrist

Die Europäische Kommission hat den Aufruf zur Einreichung eines Antrags für Kurzfristige Projekte veröffentlicht:

  • 23. Februar 2023, 12:00 Uhr (MEZ), Projektstart: frühestens 1. Juni 2023

Das Antragsformular wird in Kürze hier bereitstehen. 

Unterlagen zur Antragstellung

Das Online-Antragsformular (KA122-SCH) und einen Leitfaden zur Befüllung finden Sie auf der Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps Plattform.

Sollten Sie bereits begonnen haben einen Antrag auszufüllen, können Sie diesen nach Anmeldung auf der Plattform jederzeit unter dem Menüpunkt "Applications" bzw. "My Applications" aufrufen und weiter bearbeiten.

Einzelberatungen

Vereinbaren Sie einen individuellen Online-Beratungstermin und besprechen Sie Ihre konkrete Projektidee mit Mitarbeiter/innen des Teams KA1 Schulbildung. Terminanfragen schicken Sie bitte an

Final Checks

Eine Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich.

Um Sie bei der Vorbereitung Ihrer Projektvorschläge bestmöglich zu unterstützen, führen wir online Final Checks für Antragsteller/innen durch. Bei den Final Checks handelt es sich um Einzelberatungen zu spezifischen Fragen Ihres Antrags.

Termine können für den 10. Februar und den 18. Februar 2022 sowie individuell vereinbart werden.

Ihre verbindliche Anmeldung - gerne mit Angabe möglicher Zeitfenster - schicken Sie bitte an  bis spätestens 08.02.2022.

Für die Beratung steht eine halbe Stunde zur Verfügung.

Beachten Sie, dass der Final Check nur für KA1 Kurzfristige Projekte ist.

Webinare

Sollten Sie eines unserer Webinare verpasst haben, können Sie die Inhalte hier nachlesen.