Transnationale Kooperationsaktivitäten / TCA

Transnationale Kooperationsaktivitäten unterstützen die nationalen Agenturen bei der erfolgreichen Umsetzung von Erasmus+ und fördern die Wirkung des Programms auf Systemebene. Mit den TCAs bringen die nationalen Agenturen Stakeholder des Programms in Dialog, etwa bei länderübergreifenden Kontaktseminaren und Vernetzungsaktivitäten zu bestimmten Themen. TCAs leisten sie einen wichtigen Beitrag zur praktischen Umsetzung der Programmziele und den übergreifenden bildungspolitischen Strategien, wie EU 2020 und der EU Jugendstrategie.

Falls Sie an einer Aktivität teilnehmen möchten, schreiben Sie an .

Die Anmeldung erfolgt immer nur über die österreichische nationale Agentur Erasmus+ Bildung. Bitte kontaktieren Sie die veranstaltenden nationalen Agenturen nicht direkt. Plätze werden nach Verfügbarkeit vergeben.

"Resources for Rural Schools", 22.-24. September 2021, Irland, Online

Im Fokus dieses Kontaktseminars stehen Schulen in geografisch abgelegenen Regionen, die aus der ländlichen Isolation ausbrechen wollen. Im Laufe des Seminars werden den Lehrkräften Möglichkeiten und Herangehensweisen aufgezeigt, wie auch Schulen mit begrenzten Ressourcen eine europäische Dimension verliehen werden kann. Gemeinsam werden u.a. Konzepte entwickelt, die den Einstieg in Erasmus+ oder eine Fortsetzung von Erasmus+ Projekten erleichtern. Das Seminar wird von der nationalen Agentur in Irland durchgeführt und richtet sich an Lehrkräfte von Sekundarschulen, die in abgeschiedenen bzw. ländlichen Gebieten arbeiten.

"Education for greener future - the role of school in sparking climate awareness and enthusiasm", 13.-15. Oktober 2021, Finnland, Online

Das Seminar wird von der finnischen Nationalagentur Erasmus+ und der Grünen Hauptstadt Europas 2021, Lahti, organisiert. Erfahren Sie mehr über die Rolle der Schule bei der Sensibilisierung für Klimaverantwortung und Klimabegeisterung. Lernen Sie verschiedene Ansätze kennen, um nachhaltige Entwicklung in den Schulalltag zu integrieren und zusammen mit europäischen Kolleg/innen Netzwerke aufzubauen. Zielpersonen sind Entscheidungsträger/innen im schulischen Bildungsbereich (Schulleiter/innen, Kindergartenleiter/innen und Vertreter/innen von Gemeinden und Ministerien), Lehrkräfte in der frühkindlichen Bildung, Grundschulen und weiterführenden Schulen sowie Lehrer/innenausbilder/innen.

Wie kann ich teilnehmen?

  1. Bitte füllen Sie das TCA-Antragsformular aus und drucken Sie es aus. Scannen Sie den ausgefüllten Antrag ein und senden Sie ihn elektronisch an .
  2. Der Antrag wird nach formalen Aspekten und Qualitätskriterien bewertet.
  3. Bei Genehmigung erhält die/der Antragsteller/in eine Bestätigung per E-Mail.
  4. Erhalt weiterer Unterlagen und Informationen vom Veranstalter (nationale Agentur)