Fachtagung „Förderung von demokratischer Bildung und Toleranz durch internationalen Schulaustausch“

FachveranstaltungSchuleEuropäische Programme

Die EU-Bildungsminister verabschiedeten im Jahr 2015 in Paris eine "Erklärung zur Förderung von Politischer Bildung und der gemeinsamen Werte von Freiheit, Toleranz und Nichtdiskriminierung" als Reaktion auf Terroranschläge und extremistische Entwicklungen in Europa. Darin heben sie unter anderem die Bedeutung von schulischem Austausch im Rahmen von Partnerschaften hervor. Die Fachtagung geht der Frage nach, wie die Förderprogramme des internationalen Schulaustauschs die Ziele der Pariser Erklärung unterstützen können, Jugendlichen demokratische Haltungen und Toleranz gegenüber anderen Meinungen und Lebensweisen zu vermitteln.

Thema:

Das Thema wird aus den folgenden Blickwinkeln erfasst:

  • Der Blick auf internationale Schulprojekte: Welche Beispiele guter Praxis gibt es für die Förderung demokratischer Bildung und für die Wertevermittlung?
  • Der Blick auf Lehrkräfte: Wie können Maßnahmen der internationalen Lehrerbildung – Fortbildungskurse, Hospitationen, Assistentenprogramme – genutzt werden, um die Handlungskompetenzen von Lehrkräften zu stärken?
  • Der Blick auf Schülerinnen und Schüler: Wie kann das Engagement von Schülerinnen und Schülern für demokratisches Engagement vor Ort und für Europa geweckt werden? Wie gelingt es, Jugendliche vor extremistischen Einflüssen – auch in sozialen Netzwerken – zu bewahren?
  • Der Blick auf die Schulentwicklung: Wie können mit einer internationalen Profilbildung zugleich demokratische Bildung, Wertschätzung und Toleranz in der Schule gestärkt werden?
  • Der Blick in andere Länder: Welche Erfahrungen und Konzepte aus anderen Ländern können Schulen nutzen, um die Ziele der Pariser Erklärung umzusetzen?

Zielgruppe:

Teilnehmen können Vertreterinnen und Vertreter

  • von Projekten zum Tagungsthema aus dem EU-Programm Erasmus+ (einschließlich eTwinning) aus Deutschland und anderen Programmstaaten in Europa,
  • von Schulen mit einem europäischen und demokratischen Profil, wie Europaschulen und „Schulen ohne Rassismus – Schule mit Courage",
  • Organisationen des internationalen Schulaustauschs und Einrichtungen, die sich mit dem Thema der demokratischen Bildung im Schulbereich befassen.

Sprache: Deutsch
Bewerbungsschluss: Freitag, 28. Februar 2018
Programmentwurf

Bei Interesse an einer Teilnahme klicken Sie HIER für die nächsten Schritte.

13. Mai 2018 bis 15. Mai (ganztägig) Weimar (Deutschland) Pädagogischer Austauschdienst d. Kultusministerkonferenz Veranstaltung im iCal-Format speichern