Antragstellung im neuen Programm Erasmus+ 2021-2027

Für die Antragstellung im Bereich Mobilität im neuen Programm Erasmus+ 2021-2027 finden Sie die Informationen hier.

Antragstellung Erasmus+ 2014-2020

Alle Schulen und Kindergärten, lokale und regionale schulische Behörden sind antragsberechtigt und reichen den Antrag bei der Nationalagentur ihres Landes ein.

Schritt für Schritt zur Antragstellung

1. Erstellen Sie bei EU-Login Ihr persönliches Benutzerprofil, falls Sie noch keines besitzen. Damit können Sie das Antragsformular und den Leitfaden zur Antragstellung einsehen.

2. Erstellen Sie eine Organisation ID (OID) für Ihre Organisation, falls diese noch keine hat. Institutionen, die bereits an Erasmus+ 2014-2020 teilgenommen haben und über einen PIC verfügen, wurde automatisch eine OID zugewiesen. Diese können Sie hier unter abfragen.

3. Auf der Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps Plattform finden Sie die Antragsformulare. Füllen Sie Ihren Antrag online aus und übermitteln sie diesen ausschließlich über das Online-Formular. Anträge, die per Post, Fax oder E-Mail übermittelt oder nach der Antragsfrist eingereicht werden, werden nicht akzeptiert.

Unterlagen zur Antragstellung

Das Online-Antragsformular (Webform) für die Antragsrunde 2020 finden Sie auf der Antragsplattform der EU (School Education Staff Mobility (KA101)). Sollten sie bereits begonnen haben einen Antrag auszufüllen, klicken Sie nach der Anmeldung bei den Webforms (EU-Login) bitte auf das Home-Icon (Haus, links oben), um zu "My Applications" zu gelangen. Unter "My Applications" finden Sie nach Anpassung der Suchfilter Ihr bereits begonnenes Antragsformular.

Auf der Website der Europäischen Kommission finden Sie den Leitfaden für die Online-Antragsformulare .


Nehmen Sie unsere Beratungen in Anspruch!

Vor jeder Antragsfrist informieren Sie unsere Seminare und Webinare rund um Mobilitätsprojekte in der Schulbildung.