Erasmus+ Botschafter Erwachsenenbildung 2016: Ovagem Agaidyan

Verein Multikulturell

Europäische Arbeit

Agaidyan arbeitet seit 30 Jahren mit und für Migrant/innen. Er setzt sich für faire Chancen und Zugang zu Bildung für Migrant/innen in Österreich ein und versucht, ihnen mit Hilfe von unterschiedlichen EU-Projekten neue Perspektiven zu  ermöglichen.

Steckbrief

Agaidyan gründete im Jahr 1993 mit zwei Freunden den Verein Multikulturell, der Migrant/innen eine Beratungs-, Betreuungs- und Therapieeinrichtung bietet. Agaidyan versucht mit Hilfe von EU-Projekten und transnationalen Partnerschaften innovative Methoden zu entwickeln, die Migrant/innen bessere Bildungschancen bieten und fördert nicht nur die berufliche, sondern auch die soziale Integration von Migrant/innen.

»Ich versuche, Migrant/innen von der Idee der europäischen Integration zu überzeugen, und bemühe mich, sie darüber aufzuklären, was ›ein Europa‹ für alle Bürger/innen, die darin leben, bringt. Viele Migrant/innen sind sich dessen noch nicht bewusst, welche Chancen sie im heutigen Europa haben und dass die EU eine sichere Basis für ihre Zukunft bietet.«

Persönliche und berufliche Erfolge

Mit Hilfe des Vereins Multikulturell fördert Agaidyan den interkulturellen Dialog. Er kann darauf stolz sein, ein europäisches Netzwerk mit unterschiedlichen Partnern etabliert zu haben. Als Diversity-Trainer hatte er die Möglichkeit, mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und professionellen Arbeitswelten zusammenzuarbeiten und somit für sich persönlich wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Auch als Projektmanager in den diversen EU-Programmen eignete er sich neue Skills an, wodurch er sich für viele europäische Organisationen als ein kompetenter und verlässlicher Partner profilieren konnte.

»Alle Erfahrungen, die ich in meiner bisherigen Arbeit mit Migrant/innen gesammelt habe, verschaffen mir und meiner Institution viele Wettbewerbsvorteile.«

Eindrücke

In vielen Programmen mit transnationaler Zusammenarbeit entstanden einige stabile und langjährige Partnerschaften, die auf beiden Seiten für die beteiligten Institutionen viele Synergien mitbringen und auch nachhaltig dazu beitragen, innovative und kreative Ideen und Methoden für die Verbesserung der Bildungschancen von Migrant/innen zu entwickeln und umzusetzen.