Von Europa lernen

2014-1-AT01-KA104-000541

Bildungshaus Schloss Retzhof

Dorfstraße 17, 8430 Leitring

Partnereinrichtungen: APPACDM de Viano do Castelo (PT), Associa (PT), Cursus Iceland ehf (IS), InterCultural Island (IS), Kansanvalistusserura (FIN)

Schloss Retzhof, das Bildungshaus des Landes Steiermark, betreibt neben dem Bildungsangebot für die Region auch  grenzüberschreitende Bildungsarbeit, organisiert EU-Projekte und konnte sich mit seiner internationalen Ausrichtung unter den Bildungsinstitutionen Österreichs erfolgreich positionieren.

Mit dem Projekt »Von Europa lernen« wurde die internationale Ausrichtung weiter verstärkt und den Teilnehmer/innen ein Einblick in Praktiken, Strategien und Systeme der allgemeinen Erwachsenenbildung in anderen europäischen Ländern ermöglicht. Man setzte sich zum Ziel, das internationale Netzwerk auszuweiten sowie die Kompetenzen der teilnehmenden Personen zu stärken. Alle teilnehmenden Personen arbeiten in verschiedenen Funktionen im pädagogischen Bereich. Jede Person konnte Wissen und Erfahrungen aus dem Aufenthalt mitnehmen und produktiv für die eigene weitere Arbeit umsetzen. Durchgeführt wurden Job Shadowing-Besuche in Finnland, Portugal und Island sowie ein Seminar in Island.

Das erworbene Wissen bzw. die gestärkten Kompetenzen wurden mittels Europass bestätigt.

Die Ergebnisse der Auslandaufenthalte fließen in die tägliche Arbeit der Teilnehmer/innen ein, beeinflussen aber auch strategische Planungen. Die teilnehmenden Mitarbeiter/innen stärkten mit dem Aufenthalt im Ausland nicht nur ihre interkulturelle Kompetenz, sondern auch die Management-, Fremdsprachen- und Medienkompetenz. Mit Erhöhung dieser Kompetenzen können die Mitarbeiter/innen wesentlich zur strategischen Planung der Einrichtung beitragen, da sie durch die Auslandsaufenthalte einen Einblick in die Abläufe und Prozesse in anderen Einrichtungen gewonnen haben und mit diesen Erfahrungen und dem Wissen zur Optimierung der Abläufe im Bildungshaus Schloss Retzhof beitragen können.

Die Auslandsaufenthalte brachten Erfahrungen und neues Wissen zum Thema Diversität, Barrierefreiheit, Inklusion, Community Education/Development, Informationsweitergabe. Das Thema der Diversität und der Inklusion ist im Bildungshaus Schloss Retzhof ein zentrales Thema und deswegen nahmen alle Teilnehmer/innen beim Auslandsaufenthalt die »Inklusionsbrille« mit. Das bedeutet, dass beim Aufenthalt besonders darauf geachtet wurde, wie das Thema Inklusion bzw. Barrierefreiheit in anderen Ländern, z.B. im öffentlichen Raum präsent ist bzw. ob und wie es in den Einrichtungen umgesetzt wird.

Ein weiteres großes Thema war Community Education/Community Development, mit dem Hintergrund, was der Retzhof als ein wichtiger Teil der Community für die Bevölkerung und die Einrichtungen beitragen kann. Das Bildungshaus Schloss Retzhof soll zukünftig als Informationsdrehscheibe und Vernetzer in der Region agieren, vor allem bei Themen wie aktive Bürgerschaft, Diversität, (politische) Bildung, usw.

Die gesetzten Ziele wurden erreicht und das erworbene Wissen und die gestärkten Kompetenzen unterstützen die Tätigkeiten der Mitarbeiter/innen und somit auch alle Prozesse und Abläufe der Bildungsarbeit.