MIGOBI – Entrepreneurial Spirit in VET and Adult Education

2014-1-AT01-KA200-001002

Berufsförderungsinstitut Oberösterreich (BFI OÖ), Linz

Partnereinrichtungen: Volkshochschule Oberösterreich (AT), Akademia Humanistyczno-Ekonomiczna w Łodzi (PL), Arbetarnas Bildningsförbund (SE), Associació per a la Creació d’Estudis i Projectes Socials (ES), Association Lyonnaise de promotion et d’éducation sociale, ALPES (FR), Eurocultura (IT), Instituto de Soldadura e Qualidade (PT), Merseyside Expanding Horizons Ltd (UK)

Die Verbesserung der Schlüsselkompetenzen der europäischen Bürger/innen in Bezug auf Unternehmergeist, interkulturelle Kompetenzen und aktive Bürgerschaft, höhere Beteiligung von Migrant/innen, Minderheiten und arbeitslosen Jugendlichen in der Berufs- und Erwachsenenbildung sind einige der Ziele von MIGOBI, die sich gut in die Pläne von Europa 2020 einfügen.

Obwohl es viele europäische Projekte zur unternehmerischen Bildung gibt, die auf europäischer Ebene angesiedelt sind, konzentrieren sich einige nur auf arbeitslose Jugendliche, andere nur auf interkulturelle Fragen des Lernens im Bereich Unternehmertum. Mit MIGOBI wollte man einen stärker integrierten Ansatz bieten.

Vor diesem Hintergrund haben neun Partnerinstitutionen aus der Berufs-, Erwachsenen- und Hochschulbildung aus acht europäischen Ländern ein offenes, flexibles, interaktives Lernmodul geschaffen, mit dem der Unternehmergeist in interkulturellen Lernprozessen gefördert werden kann. Das Modul fußt auf den Ergebnissen zweier Studien zum Unternehmergeist im interkulturellen Setting und zur unternehmerischen Ausbildung in der Trainerausbildung.

Das Lernmodul kombiniert unterschiedliche Ansätze aus der Berufsbildung mit jenen aus der Erwachsenenbildung. Es steht als offene Bildungsressource in allen acht Partnersprachen auf migobi.eu zur Verfügung und ist sowohl für Blended Learning wie auch im persönlichen Gespräch (Face-to-Face-Setting) einsetzbar. Es ist so leicht anpassungsfähig, dass maßgeschneiderte Lernmöglichkeiten für unterschiedliche Lernende ermöglicht werden, unabhängig von der Qualifikation des Lernenden. Um die europäische Anerkennung zu erleichtern, orientierten sich die Projektteilnehmer/innen an europäischen Transparenzinstrumenten (EQR). Das Lernmodul wurde mit 137 Lernenden aus unterschiedlichen Lebenslagen (Berufsbildungslehrer/innen, erwachsene Lernende, Migrant/innen, arbeitslose Jugendliche) implementiert.

Die Projektpartner haben auch einen Train-the-trainer-Kurs entwickelt, der europaweit mit 124 Ausbildner/innen getestet wurde. Auch dieser Kurs kann kostenlos über die Projektwebsite eingesehen werden. Die Projektergebnisse und die Ressourcen wurden mit zahlreichen Stakeholdern und Begünstigten auf unterschiedlichen Kanälen wie Ausstellungen, Workshops und Social Media geteilt.

MIGOBI bietet eine Diskussions- und Experimentierplattform, um mit allen Formen des Unternehmertums in diesem Projekt zu experimentieren, basierend auf Beispielen guter Praxis aus unterschiedlichen europäischen Ländern und Perspektiven.