Erasmus+ Bildung in Österreich

Gesprächsrunde Erwachsene © OeAD/Gianmaria Gava

Ziele von Erasmus+ Bildung

  • Verbesserung des Niveaus der Schlüsselkompetenzen und –fertigkeiten
  • Förderung von Qualitätsverbesserungen, Innovationsexzellenz und Internationalisierung auf Ebene der Bildungs- und Berufsbildungseinrichtungen
  • Förderung der Entstehung eines europäischen Raums des lebenslangen Lernens zur Ergänzung politischer Reformen auf nationaler Ebene und zur Unterstützung der Modernisierung der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung
  • Verbesserung der internationalen Dimension der allgemeinen und beruflichen Bildung, insbesondere durch die Zusammenarbeit zwischen Einrichtungen der Union und von Partnerländern in den Bereichen berufliche Aus- und Weiterbildung und Hochschulbildung
  • Verbesserung des Sprachunterrichts und des Erlernens von Sprachen sowie Förderung der großen sprachlichen Vielfalt und des interkulturellen Bewusstseins
  • Förderung von Exzellenz in der Lehre und Forschung zur europäischen Integration (Jean-Monnet-Aktivitäten)

Gefördert werden Aktivitäten in den Bereichen

  • Schulbildung: Lernmobilität von Lehrenden, Auslandsaufenthalte von Schüler/innen sowie Strategische Partnerschaften
  • Berufsbildung: Lernmobilität, Strategische Partnerschaften, Sector Skills Alliancen
  • Hochschulbildung: Lernmobilität, Erasmus Mundus Joint Master Degrees, Strategische Partnerschaften, Wissensallianzen, Capacity Building
  • Erwachsenenbildung: Lernmobilität von Lehrenden sowie Strategische Partnerschaften

Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD-GmbH)


+43 1 534 08-0
bildung.erasmusplus.at

Ebendorferstraße 7
1010 Wien