DisAbility Talent Programm 2021: Workshop Erasmus+ Karriere

7. Juli 2021
Junge Frau fährt mit Rollstuhl über eine Brücke
Der OeAD führt seit sechs Jahren gemeinsam mit myAbility Kooperationsveranstaltungen zum Thema Karriere im Rahmen des myAbility Talent® Programm durch.

Seit Mai 2015 besteht eine Kooperation des OeAD mit myAbility. Der OeAD führt gemeinsam mit myAbility Kooperationsveranstaltungen zum Thema Karriere im Rahmen des myAbility Talent® Programm durch. Mit einer Gruppe von Teilnehmer/innen des myAbility Talent® Programms (Studierende oder kürzlich Graduierte) haben wir am am 20. April 2021 einen Vormittag rund um das Thema Karrierestart, Bewerbungsprozess und internationale Erfahrung verbracht. Ein besonderer Schwerpunkt war das neue Programm und die neuen Möglichkeiten für Studierende mit Behinderung oder chronischen Krankheiten. Während des Studiums ist der barrierefreie Zugang zu einem Auslandsaufenthalt wichtig.

Nach einem erfolgreichen Studienabschluss stellt sich spätestens bei der Bewerbung die Frage, ob und wann jemand seine Behinderung oder chronische Erkrankung in der Arbeitswelt veröffentlichen möchte.

Ein Erasmus+ Aufenthalt bedeutet internationale Studien- oder Berufserfahrung für den Lebenslauf und kann einen wichtigen Grundstein für eine internationale Karriere legen. Inklusion ist eine der vier Prioritäten des Programms Erasmus+ 2021-2027. In den nächsten sieben Jahren soll der Erasmus+ Austausch noch inklusiver, digitaler und nachhaltiger gestaltet werden und damit einen Beitrag zum demokratischen und partizipativen Zusammenwachsen der EU und Europas leisten. Besonders erwähnenswert sind die Flexibilisierung der Aufenthaltszeiten und die internationale Öffnung des Programms über Europa hinaus. Erasmus+ Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit können nun kurze Aufenthalte absolvieren: fünf bis 30 Tage im Gastland verbunden mit einer virtuellen Lern- oder Arbeitsphase vor oder nach dem Aufenthalt. Neben dem regulären Mobilitätszuschuss gibt es bei einem Erasmus+ Studium oder Praktikum auch zusätzliche Fördermittel, um Mehrkosten im Gastland abzudecken. Die Studierenden erhalten entweder eine Pauschale in der Höhe von 250 Euro pro Monat oder sie können bei höheren anfallenden Kosten um die Erasmus+ Inklusionsunterstützung ansuchen

Infos zum myAbility Talent® Programm

Infos zur Erasmus+ Inklusionsunterstützung

Erfahrungsberichte Mobilität mit Behinderung

Inclusive Mobility Toolbox